Hund in Grünbach vergiftet

Liebe Hunde- und Katzenbesitzer in Grünbach,

Achtung! Es wurde gestern im Bereich der Badstraße ein Hund mit Rattengift vergiftet. Die Polizei wurde informiert.

Bitte passen Sie auf Ihre Vierbeiner auf, keine Köder oder ähnliches zu fressen.
Falls Sie Beobachtungen oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, wenden Sie sich bitte an die Polizei.

Untenstehend noch ein paar Informationen bzgl. der großen Gefahr von Rattengift für Hunde.

GGR Ilse Teix
Umweltgemeinderätin

 

Rattengift – Eine große Gefahr für Hunde
Rattengift ist leider auch heute noch eine klassische Vergiftungsquelle für Hunde, selbst wenn Verwender regelmäßig den gesetzlichen Vorschriften entsprechend auf die Auslegung von Ködern hinweisen müssen. Manche Anwender kommen den Vorschriften nicht nach oder streben vorsätzlich die Vergiftung von Hunden an. Jeder Hundehalter sollte daher grundsätzlich wissen, wie sich eine Vergiftung mit Rattengift zeigt. Achtsamkeit ist nach wie vor der beste Schutz vor einer Vergiftung mit Rattengift. Eine solche Vergiftung ist ein tiermedizinischer Notfall. Je schneller der Tierarzt behandelt, desto größer sind die Überlebenschancen für Ihr Tier.

Verschiedene mögliche Handlungsabläufe
1. Sie beobachten, dass Ihr Hund draußen etwas frisst, möglicherweise einen Köder. Zögern Sie nicht, vorsorglich und unverzüglich den Tierarzt aufzusuchen, idealerweise finden Sie noch ein Stück des Köders, das Sie zum Veterinär mitnehmen können.

2. Sie sehen, dass Ihr Hund eine tote Ratte frisst. Auch hier sollte sofort der Tierarzt aufgesucht werden. Die Ratte könnte vergiftet worden sein.

3. Sie beobachten Symptome bei Ihrem Hund, die wie folgt aussehen können:

Mögliche Symptome einer Vergiftung mit Rattengift
Sie beobachten Unruhe, erhöhter Puls und unregelmäßiger Herzschlag können dazu kommen.
Der Hund erbricht sich, das Erbrochene kann eine schaumige Konsistenz aufweisen, blutig sein, möglicherweise erkennen Sie
– Giftkörnchen.
– Die Zunge färbt sich blau.
– Sie erkennen Durchfall.
– Das Zahnfleisch wird blass.
– Die Atmung erfolgt stoßweise, wirkt erschwert.
– Nasenbluten tritt auf.
– Der Urin ist blutig.
– Der Stuhlgang ist blutig.
– Krämpfe und Muskelzittern treten auf
– Die Körpertemperatur sinkt.
– Der Hund wird apathisch.
– Bewusstlosigkeit und komatöse Zustände weisen auf Organschäden hin.
Die Symptome können einzeln, zusammen oder in Folge auftreten.

Rattengift- was ist das?
Hersteller verwenden Wirkstoffe, die Derivate des Cumarin wie Phenprocoumon, Ethylbiscoumacetat und Warfarin sind.
Cumarin und seine Derivate hemmen die Blutgerinnung, indem sie die Bildung von Vitamin K unterbinden. Unbehandelt verbluten vergiftete Tiere innerlich. Rattengift wirkt vorsätzlich zeitverzögert bis zu 48 Stunden nach der Aufnahme und bis zu vier Wochen nach, allerdings können sich Vergiftungserscheinungen auch nach wenigen Stunden zeigen. Die Symptome der Vergiftung sind je nach Hund, dessen Alter, Gewicht und Konstitution, Dosis sowie Zeitspanne sehr unterschiedlich ausgeprägt.

Wie erkennen Sie Rattengift?
Form und Farbe sind nicht gesetzlich geregelt. Es gibt Pasten, Pellets, Körner und Flüssigkeiten.
Rattengift wird eingefärbt und dies kann in jeder denkbar beliebigen Farbe erfolgen, die Farbe ist herstellerabhängig.
Vertreten sind beispielsweise rot, rosa, pink, purpurfarben, grün, blau, gelb, violett, schwarz und andere Lebensmittelfarben. Gerade wenn die Farbe eher unauffällig und harmlos wirkt, ist die Giftaufnahme bei Nagern und anderen Tieren häufig besonders groß.
Prinzipiell ist jedes gefärbte Granulat, jeder Köder und jede Flüssigkeit möglicherweise vergiftet und deshalb als verdächtig anzusehen.

Ihre Vorsorge
Achten Sie auf Berichte von auftretenden Vergiftungsfällen in Ihrer Umgebung. Seien Sie besonders aufmerksam, wenn es um Gifte geht. Trainieren Sie Ihrem Hund die Aufnahme von Futter ab, das nicht aus Ihrer Hand kommt. Zögern Sie im Verdachtsfall nie, tierärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

ERSTE HILFE
–  Machen Sie sich sofort auf den Weg zum Tierarzt!
–  Führen Sie kein Erbrechen herbei!
–  Halten Sie die Atemwege des Hundes frei!
–  Sichern Sie mögliche Futterproben des Köders!
–  Geben Sie dem Hund Aktivkohle, wenn möglich!
–  Einen bewusstlosen Hund lagern Sie in der stabilen Seitenlage!

Coronavirus – aktuelle Infektionszahlen

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, liebe GrünbacherInnen!

Das Covid-19-Virus ist derzeit leider auch wieder in der Marktgemeinde Grünbach am Schneeberg angekommen ( 3 infizierte Personen ).

Es wird ersucht die entsprechenden Hygienemaßnahmen einzuhalten und sich an die verordneten Regelungen zu halten.

Nutzen Sie die Angebote für Impfungen und Anti-Gen-Tests!

 

Der Bürgermeister

Mag. Peter Steinwender

 

  • Am 28. und 29. August wird eine Impfstraße in Neunkirchen in der Halle Eurosignal-Tritec von 8.00 bis 18.00 Uhr für spontane Impfungen eingerichtet!
  • Teststraße in Grünbach am Schneeberg (Barbarahalle) immer am Donnerstag, 16-18 Uhr und Sonntag, 9-11 Uhr.

Impfstraße in Neunkirchen und Impfbus

  • Am 28. und 29. August wird  eine Impfstraße in Neunkirchen in der Halle Eurosignal-Tritec – bereits bestens bekannt von den COVID-Testungen – von 8.00 bis 18.00 Uhr für spontane Impfungen eingerichtet.

 

In der NÖ Impfstrategie wird nun eine neue Phase eingeleitet. Zusätzlich zu den mittlerweile über 2.000.000 Impfstichen, welche die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher in Gesundheitseinrichtungen, Ordinationen und den NÖ Impfzentren erhalten haben, starten ab dem 17. August die NÖ Impfbusse. Drei besonders adaptierte Busse werden nach einem Fahrplan durch alle Regionen Niederösterreichs unterwegs sein.

Hier können Personen im Alter ab 12 Jahre einfach vorbeikommen und sich nach einem Aufklärungsgespräch sofort impfen lassen.

Mitzubringen sind

      • die E-Card,
      • ein Lichtbildausweis,
      • ein Impfpass (soweit vorhanden und eine Eintragung gewünscht wird,
      • sowie der Aufklärungs- und Dokumentationsbogen.

Impfstoff und 2. Impftermin

Im Zuge der Pfizer-Erstimpfung wird dann direkt vor Ort gleich der Zweitimpfungstermin vereinbart. Diese werden dann in Ordinationen im niedergelassenen Bereich stattfinden. Bereits regulär gebuchte Impftermine wird ersucht einzuhalten.

Bis zu 500 Impfungen können pro Impfbus und Tag verabreicht werden. Diese Angebote sind für alle Personen gedacht, die ihren Wohnsitz in Niederösterreich haben.

Eine aktuelle Übersicht des Fahrplans sowie der Standorte, Öffnungszeiten und des angebotenen Impfstoffes findet man immer auf www.impfung.at – Gelber Button – Impfen ohne Termin.

Wir sind in Niederösterreich auf einem guten Weg. Um Sicherheit zu haben, geschützt zu sein und auch andere zu schützen, vor allem auch jene, die sich nicht impfen lassen können, ist allerdings noch ein gutes Finish nötig. Deshalb wird das Land Niederösterreich in den nächsten Wochen ein umfangreiches und regional zugeschnittenes Impfangebot zur Verfügung stellen, um auch Personen zu erreichen, die sich bisher noch nicht zu einer Impfung entschließen konnten, appellieren LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig, die kommenden Wochen zu nutzen und sich bei einer dieser vielen Impfmöglichkeiten schützen zu lassen.

 

Informationen zum Impfzentrum für den Bezirk Neunkirchen

Die BH Neunkirchen teilt mit, dass das Impfzentrum für den Verwaltungsbezirk Neunkirchen übersiedelt ist!

Ab morgen Dienstag, 15. Juni 2021, finden die Impfungen im Kulturhaus Pottschach, Franz-Samwald-Straße 4, 2630 Ternitz statt!

Für Anfragen zum Impfzentrum wurde beim Bürgerbüro Landhaus eine Impfhotline eingerichtet – diese ist unter der Tel.Nr. 02742/9005-14300 erreichbar.

 

Änderung der Testtermine in Grünbach am Schneeberg

Achtung – Änderung der Öffnungszeiten der Teststraße in Grünbach!

Die Möglichkeit zur Selbsttestung und die steigende Zahl der geimpften Personen lassen die Anzahl der Testungen zurückgehen. Daher werden die Öffnungszeiten an den Bedarf angepasst und der Dienstag-Termin entfällt.

Die Testmöglichkeiten und Öffnungszeiten für einen kostenlosen Anti-Gen-Schnelltest in Grünbach am Schneeberg:

Donnerstag, 16-18 Uhr

Sonntag, 9-11 Uhr

Teststraße Barbarahalle, Schulgasse 12.

 

Sollten Sie an einem Dienstag einen Anti-Gen-Test benötigen, so stehen die Teststraßen in St. Egyden bzw. Neunkirchen weiterhin zur Verfügung!

Informationen zu weiteren Test-Terminen im Bezirk Neunkirchen: https://notrufnoe.com/testungen-beznk/