Update Covid-Infektionen in Grünbach

Werte Grünbacherinnen!
Werte Grünbacher!

Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass es in der letzten Woche in Grünbach zu einem sprunghaften Anstieg der Covid-Infektionen gekommen ist. Nachdem wir uns in den letzten 6 Wochen mit 0-2 Infektionen sehr gut gehalten haben, kam es letzte Woche an einem Tag zu einem Anstieg um 200%!

Die britische Mutation verbreitet sich derzeit in den Nachbargemeinden und auch bei uns leider rasant. Bitte achten Sie genau auf die Hygienevorschriften des Bundes. Die Covid-Krise ist für uns alle sehr anstrengend und ich verstehe die beginnende Verdrossenheit über die Einschränkungen. Die Sehnsucht der Wiederkehr der Normalität wächst.
Aus meiner Sicht sind die nächsten 2 Monate entscheidend wie unser Sommer aussehen wird. Wenn wir die Infektionszahl nicht möglichst niedrig halten können, werden wir auch im Sommer mit vielen Einschränkungen leben müssen.

Grünbach war im Bezirk fast immer eine Vorzeigegemeinde, geben wir gemeinsam acht. Respektieren wir die Vorgaben vom Gesundheitsministerium und achten wir auch auf unsere jugendlichen Kinder, dass keine Privatparties abgehalten werden.

Gemeinsam gut durch herausfordernde Zeiten.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe, bleiben Sie gesund!

Ihr

Peter Steinwender
Bürgermeister

 

Impftermine – CORONA-SCHUTZIMPFUNG

Eine wichtige Information für alle Personen, die sich impfen lassen möchten:

Unbedingt erforderlich ist vorweg eine Vorregistrierung, damit Sie die aktuellen Informationen direkt erhalten (per E-Mail bzw. SMS). Die Vor-Registrierung bitte unter www.impfung.at/vorregistrierung vornehmen.

Dem bundesweiten Impfplan entsprechend sind derzeit alle Personen die 80 Jahre oder älter sind bzw. Personen mit Trisomie 21 zur Impfung vorgesehen.

Nach Verfügbarkeit der Impfstoffe werden die Termine in den Impfstellen vergeben. Eine Anmeldung zu einem Impftermin ist NUR ONLINE möglich (https://termin.impfung.at/no/start/termine).

Leider ist derzeit die Situation so, dass es weit mehr Impfinteressierte gibt, als Impfstoffe zur Verfügung stehen. Daher bitten wir um Geduld, sollte es nicht gleich mit der Buchung eines Impftermines klappen. Jede Woche (immer am Mittwoch) werden nach Anzahl der verfügbaren Impfdosen neue Termine bei den Impfstellen freigeschaltet.

Im Gemeindeamt sind wir natürlich gerne behilflich, wenn es keinen Internetzugang bzw. keine Vertrauenspersonen gibt, um sich zu registrieren bzw. für eine Impfung anzumelden. Auch wir sind  vom Online-Buchungssystem abhängig und haben daher auch keine anderen oder besseren Möglichkeiten um zu einem Impftermin zu kommen. Daher bitten wir wie bereits erwähnt um Geduld!

Weitere Informationen zur Corona-Schutzimpfung, dem Impfplan und zu den Impfstoffen finden Sie unter: https://notrufnoe.com/impfung/

 

Wichtiger Hinweis! Aktuell gibt es mangels Pfizer-Impfstoff keine neuen Impftermine für Personen 80+ . Nur für eine ganz bestimmte Personengruppe (Gesundheitspersonal, spezielles Kontaktpersonal, definierte Risikogruppe, Pädagogen, etc.) sind Impftermine verfügbar! (Impfstoff Astra Zeneca, daher nur geeignet für Personen unter 65 Jahren!) > weitere Details unter https://notrufnoe.com/impfung-terminbuchung

 

 

TESTSTRASSE IN GRÜNBACH AM SCHNEEBERG

Seit Donnerstag, 11.2.2021 ist die regelmäßige Teststraße in Grünbach am Schneeberg in Betrieb. Die Antigen-Schnelltests werden im Foyer der Barbarahalle jeden Donnerstag von 16.00 – 18.00 Uhr durchgeführt.

Schon beim ersten Termin konnten – trotz des kalten, unwirtlichen Wetters – viele Testwillige ihren Test von geschultem Personal des Roten Kreuz und von unserem örtlichen Arzt, Dr. Christoph Weber, abnehmen lassen.

Beim zweiten Termin, waren es noch viele mehr, die dieses Angebot genutzt haben. Sei es für den Beruf, für den nächsten Friseur- oder Masseurbesuch oder einfach um sicher zu gehen beim Kontakt mit Familienmitgliedern.

Schon nach kurzer Zeit steht das Testergebnis zur Verfügung – Sie erhalten dieses mittels SMS-Mitteilung auf Ihr Mobiltelefon. Mit dem bei der Testung übergebenen QR-Code können Sie online das Testergebnis abrufen, auf dem Mobiltelefon speichern oder auch ausdrucken, diese Bestätigung gilt in den meisten Fällen für 48 Stunden.

Wir danken an dieser Stelle unserem Arzt, Dr. Christoph Weber, sehr herzlich, dass er sich bereit erklärt hat, diese Aktion zu unterstützen. Mit der zweiten Teststraße werden die Wartezeiten wesentlich verkürzt! Dankend erwähnen möchten wir auch, dass Herr Dr. Weber unentgeltlich mitarbeitet und er seinen zustehenden Kostenersatz spendet!

 

 

TESTSTRASSE IN GRÜNBACH AM SCHNEEBERG – jeden Donnerstag

Ab kommender Woche wird es auch in Grünbach am Schneeberg die Möglichkeit für einen kostenlosen Corona-Schnelltest geben!

Ab 11.2.2021 haben Sie in unserer Gemeinde jeden Donnerstag von 16.00 bis 18.00 Uhr die Möglichkeit einen AntiGen-Schnelltest zu machen – die Teststraße wird in der Barbarahalle, Schulgasse 12, 2733 Grünbach am Schneeberg (im Foyer) eingerichtet.

Für die erstmalige Testung anmelden unter: www.testung.at/anmeldung – zum Test bitte Ihre e-Card und einen Lichtbildausweis mitbringen. Sollten Sie keine Möglichkeit haben, sich im Vorfeld anzumelden, so kommen Sie direkt zur Teststraße, wir sind gerne behilflich! > ACHTUNG! Die Daten aus den Massentests im Dezember bzw. Jänner wurden gelöscht. Zur erstmaligen Testung in einer permanenten Teststraße bitte neu registrieren!

Breites und regelmäßiges Testen der Bevölkerung ist eine wichtige Grundlage um Infektionsketten zu unterbrechen und ein sicheres Öffnen einzelner Bereiche des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens nach dem Lockdown zu ermöglichen. Für diese Tests haben Sie die Möglichkeit eine ausdruckbare Online-Bestätigung über die Durchführung des Tests zu bekommen.

 

Mehr Information und weitere Test-Orte und -Termine finden Sie auch unter http://www.testung.at

Registrierung CORONA-SCHUTZIMPFUNG in Niederösterreich

Liebe Grünbacherinnen, liebe Grünbacher!

Eine Schutzimpfung gegen das Coronavirus ist der beste Weg, um einen schweren Krankheitsverlauf zu vermeiden. Darum ist es wichtig, sich durch eine Impfung zu schützen. Die Corona-Schutzimpfung ist freiwillig und kostenlos.

Seit Montag, 18. Jänner 2021 kann man sich unter www.notrufnoe.com/impfung bzw. www.impfung.at/vorregistrierung registrieren lassen. Jeder der seinen Hauptwohnsitz in Niederösterreich hat, bekommt sobald er sich registriert hat, eine zeitgerechte entsprechende Information via Email oder SMS, wann und wo er zur Impfung an die Reihe kommt. Dann kann man sich konkret zu einem Termin anmelden.

Produktionsbedingt steht in Österreich und somit auch in unserem Bundesland der Impfstoff zunächst nur begrenzt zur Verfügung. Es kann derzeit noch nicht jeder geimpft werden. Daher ist es notwendig eine Reihung vorzunehmen. Jede verfügbare Dosis wird sofort abgerufen und verabreicht. Zuerst werden jene Menschen geimpft, die am meisten gefährdet sind!

Die Impfstrategie ist bundesweit einheitlich und läuft in 3 Phasen ab. Der Großteil der Bevölkerung wird im zweiten Quartal geimpft werden können.

Die ersten Impfungen in Grünbach sind für Ende Februar/Anfang März geplant und werden von unseren Hausärzten für Personen über 80 Jahre durchgeführt  – man muss sich aber vorher unbedingt unter www.notrufnoe.com/impfung registrieren lassen. Bei Bedarf sind die Gemeindemitarbeiter bei der Registrierung und später bei der Anmeldung gerne behilflich. Es können möglicherweise auch nicht alle Personen über 80 Jahre in dieser ersten Phase geimpft werden, da nur begrenzter Impfstoff zur Verfügung stehen wird. Sie kommen aber bei der nächsten Möglichkeit an die Reihe. 

Alle Informationen zur Impfung in Niederösterreich finden Sie auch online unter www.impfung.at.

Unter der Hotline 0800-555-621 können rund um die Uhr Fragen zur Wirksamkeit und Sicherheit der Impfstoffe gestellt werden.

Nehmen Sie dieses Angebot an und registrieren Sie sich.

Das Grünbacher Corona-Krisenteam
Bgm. Peter Steinwender, Vize-Bgm. Otto Schiel, GGR Dieter Schmidt, GGR Ilse Teix, GGR Martin Bramböck, GGR Andreas Pinkl, Dr. Christian Karner, Dr. Christoph Weber

Niederösterreich testet regelmäßig

Um möglichst einfach Test-Möglichkeiten zu bieten, wurden in mehreren Gemeinden permanente Teststraßen eingerichtet, die regelmäßig in Betrieb sind. Somit besteht für Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit regelmäßig – oder auch anlassbezogen – einen kostenlosen AntiGen-Schnelltest zu absolvieren und eine ausdruckbare Online-Bestätigung für die Durchführung des Tests zu bekommen.

Für die erstmalige Testung bitte unter www.testung.at/anmeldung registrieren. Zur Testung einen Lichtbildausweis und die e-Card mitnehmen sowie eine FFP2-Maske tragen.

Nachstehend finden Sie die genauen Öffnungszeiten der Teststationen in den Bezirken Neunkirchen und Wiener Neustadt:

Regelm.Tests Bezirk NK WN 3.2.

 

 

 

NIEDERÖSTERREICH TESTET – 2. Corona-Massentest im Jänner 21

In Niederösterreich werden am 16. / 17.1.2021 wieder die freiwilligen, kostenlosen Coronavirus-Schnelltests durchgeführt.

Dazu erhalten Sie in den nächsten Tagen eine EINLADUNG zu Ihrem Testtermin von der Gemeinde zugeschickt.

Auf der Einladung ist DER ORT und DER GENAUE TERMIN für Ihre Testung vermerkt.

Einladung zum 2. Massentest

 

Bitte melden Sie sich online unter www.testung.at/anmeldung zur Schnelltestung an. Diese Anmeldung dient der Erfassung Ihrer persönlichen Daten, damit es vor Ort dann schneller geht und Staus nach Möglichkeit vermieden werden.

Man kann sich auch vor Ort anmelden, aber wenn man das Online-Formular bereits vorher ausgefüllt hat, trägt man maßgeblich dazu bei, lange Wartezeiten zu vermeiden.

Kommen Sie am Testtag zum angegebenen Zeitpunkt zur Testung in die Barbarahalle und nehmen Sie Ihre eCard und einen Lichtbildausweis und (wenn möglich) den Ausdruck der Anmeldung zur Testung mit.

 

Ablauf der Testung:

Beim Empfang werden Sie nach Ihrem Namen bzw. nach Ihrer Sozialversicherungsnummer gefragt.

Die Testung wird vom Roten Kreuz durchgeführt und ist nach ca. 2 Min. erledigt.

Dann verlassen Sie die Teststraße bitte rasch und fahren nach Hause.

Ergebnis der Testung:

Etwa 1-2 Stunden nach der Testung können Sie Ihr Ergebnis online unter www.testung.at/ergebnis selbst abrufen.

 

Corona-Massentest im Dezember

Am vergangenen Wochenende wurden auch in Grünbach am Schneeberg die Corona-Massentests in der Barbarahalle durchgeführt.

Durch die Bereitschaft vieler freiwilliger Helfer konnten die Tests für die Gemeinden Grünbach am Schneeberg und Schrattenbach in zwei Teststraßen durchgeführt werden und daher rasch und problemlos ablaufen.

Es wurden über 600 Personen getestet und alle Testergebnisse waren negativ! Wir danken allen Personen, die ihren Beitrag zur Eindämmung der Pandemie geleistet haben und zum Testen gekommen sind.

Ein großes Dankeschön ergeht an die ehrenamtlichen Helfer der Bergrettung Grünbach, der FF Grünbach-Schrattenbach und an die Gemeinderäte aus Grünbach und Schrattenbach für ihre wertvolle Freiwilligenarbeit. Herzlichen Dank auch an die Gemeindebediensteten aus Grünbach und Schrattenbach, die für die Organisation und einen reibungslosen Ablauf sorgten, sowie an die kompetenten Mitarbeiter des Roten Kreuz.

Ihr
Peter Steinwender
Bürgermeister

 

 

Coronavirus – aktuelle Infektionszahlen

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, 

liebe GrünbacherInnen!

 

Wie bereits vor einer Woche festgestellt wurde, steigen die Infektionszahlen in Grünbach stetig an. Aktuell sind 13 Personen in unserer Gemeinde Covid-19-infiziert. Die steigende Tendenz an Infizierten ist leider besorgniserregend und daher wende ich mich heute mit einer Bitte an Sie:

Nutzen Sie die Gelegenheit und gehen Sie am 12.12. bzw. 13.12.2020 zum freiwilligen, kostenlosen Corona-Schnelltest!

Ihre persönliche Einladung mit Termin für die Testung in der Barbarahalle haben Sie bereits erhalten. Melden Sie sich vorweg online zum Test an (www.testung.at/anmeldung), dann ist der Zeitaufwand für diesen Corona-Test wirklich gering. Wenn eine Online-Anmeldung für Sie nicht möglich ist, sind die Mitarbeiter im Gemeindeamt hier gerne behilflich, oder Sie können auch vor Ort die Anmeldung durchführen lassen.

Grünbach war lange Zeit eine Vorbildgemeinde – ohne Corona-Fälle im Frühjahr. Leider hat sich die Situation geändert und die Zahl der infizierten Personen steigt aktuell stetig an. Ich ersuche eindringlich, sich an die verordneten Maßnahmen zu halten – nur so können wir gemeinsam eine Verbesserung der Lage erreichen.

Die nächsten 3-4 Monate heißt es noch durchhalten, nicht locker lassen, die Vorgaben einhalten und die Abstands- und Hygieneregeln beachten! Dann können wir hoffentlich bald eine Entspannung der Lage feststellen und zu einem “normalen” Alltag zurückkehren.

 

Der Bürgermeister

Mag. Peter Steinwender

Coronavirus – aktuelle Infektionszahl

Sehr geehrte Grünbacherinnen, sehr geehrte Grünbacher!

Die Corona-Pandemie macht auch in unserer Gemeinde keine Ausnahmen – aktuell sind in Grünbach 10 Personen positiv auf Covid-19 getestet. Das ist leider ein bisheriger Höchststand!

Deshalb bitte ich Sie eindringlich, sich an die verordneten Maßnahmen zu halten, die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten und den Mund-Nasen-Schutz zu tragen!

Nur wenn wir mit Bedacht handeln, achtsam miteinander umgehen und die Maßnahmen einhalten, kann eine weitere Ausbreitung des Corona-Virus in unserer Gemeinde eingedämmt werden.

Leider sind die Einschränkungen groß und wir alle sind nicht erfreut, diese Maßnahmen einhalten zu müssen. Jedoch werden uns diese Regeln noch einige Zeit begleiten und nur wenn wir uns alle daran halten, ist ein Ende in Sicht und die Lage kann sich bis zum Frühjahr entspannen. Bis dahin heißt es Durchhalten!

Ich darf daher an Ihre Disziplin appellieren, all die Maßnahmen zu beherzigen, so wie im heurigen Frühjahr – wo wir uns in Grünbach so vorbildlich daran gehalten haben!

 

Peter Steinwender

Bürgermeister