Weihnachtskonzerte 2020 abgesagt

Durch die angespannte Lage im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie kommt es ab 3.11.2020 zum zweiten Lockdown. Es sind vorerst alle Veranstaltungen untersagt und u.a. auch keine Chor- und Orchesterproben möglich.

Daher hat der Musikverein Bergknappenkapelle Grünbach  den Entschluss gefasst, die Weihnachtskonzerte 2020 abzusagen.

 

Bleiben Sie am Laufenden – weitere Informationen unter: https://bergknappenkapelle.at/

 

 

Absage der Veranstaltung ADVENT IN GRÜNBACH

Sehr geehrte Grünbacherinnen, sehr geehrte Grünbacher!

Aufgrund der aktuellen Lage im Zusammenhang mit Covid-19, und um die Sicherheit unserer Gemeindebürger, Aussteller und Organisatoren gewährleisten zu können, sehen wir uns veranlasst den ADVENT IN GRÜNACH in der Barbarahalle bzw. am Schulparkplatz heuer abzusagen.

In einer Besprechung mit allen Beteiligten letzte Woche hat man gemeinsam die Entscheidung getroffen, dass es in der derzeitigen Situation nicht verantwortungsvoll wäre eine derartige Veranstaltung durchzuführen.

Herr Willesberger vom Roten Kreuz war ebenfalls Teilnehmer dieser Besprechung und teilte mit, dass es anhand der zur Zeit auch im Bezirk Neunkirchen steigenden Infektionszahlen unverantwortlich wäre, Veranstaltungen und Konzerte durchzuführen wo vor allem auch Personen der älteren Generation (Risikogruppe) zu den Besuchern zählen.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien eine schöne, besinnliche Adventzeit und vor allem Gesundheit!

Der Bürgermeister

Peter Steinwender

 

 

 

Kein Sänger- u. Musikantentreffen 2020!

 

Leider muss aus den bekannten Gründen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie mitgeteilt werden, dass heuer das traditionelle Sänger- und Musikantentreffen “SO KLINGT´S IM SCHNEEBERGLAND” nicht stattfinden wird!

Wir alle hoffen, dass im kommenden Jahr wieder größere Kulturveranstaltungen stattfinden können, und freuen uns 2021 auf einen schönen Volksmusikabend.

 

 

Veranstaltungskalender 2. Jahreshälfte 2020

Liebe Grünbacherinnen, liebe Grünbacher,

sehr geehrte Damen und Herren!

 

Aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit Covid-19 ist es schwer langfristig zu planen. Unsere Vereine und Veranstalter in Grünbach bemühen sich, sind aber doch immer wieder mit Änderungen der Vorschriften konfrontiert, sodass es zu Veränderungen und Verschiebungen bei Veranstaltungen kommen kann. Daher teilen wir mit, dass der Veranstaltungskalender für das 2. Halbjahr 2020 nicht in der gewohnten Form als Folder erscheinen wird.

Wir werden Sie für die zweite Jahreshälfte 2020 laufend auf unserer Homepage über aktuelle Veranstaltungstermine informieren und in den Gemeindenachrichten werden geplante Termine nachzulesen sein!

Gerne stehen wir natürlich auch zu den Parteienverkehrszeiten für telefonische Auskünfte zur Verfügung (Tel. 02637/2200-11, Frau Stückler).

 

 

 

 

Obmannwechsel Musikschule Schneebergklang

Obmannwechsel im Musikschulverband Schneebergklang
Martin Bramböck folgt auf Rudi Gruber

Bei der kürzlich stattgefundenen konstituierenden Sitzung des Musikschulverbandes Schneebergklang gab es eine Neuwahl des Obmanns. Der bisherige Obmann Rudi Gruber ist bekanntlich nicht mehr Gemeinderat und hat daher seine Funktion nach 20-jähriger Tätigkeit an den Grünbacher geschäftsführenden Gemeinderat Mag. Martin Bramböck übergeben.

Gruber wurde im Jahr 2000 als Nachfolger von Bernhard Hainfellner zum Obmann gewählt und konnte auf eine Vielzahl von weitreichenden Entscheidungen zurückblicken. So erweiterte sich der Verband von früher zwei Gemeinden auf insgesamt sieben. Neben Grünbach am Schneeberg und Würflach gehören heute Puchberg am Schneeberg, Höflein an der Hohen Wand, Willendorf, Schrattenbach und die Gemeinde Hohe Wand dem Verband an. In seiner langjährigen Tätigkeit gelang es gemeinsam mit dem Leiter der Musikschule Hans Gager den Schulbetrieb auf ein höchstes Niveau zu entwickeln. Mehr als 350 Schülerinnen und Schüler werden von 15 höchst qualifizierten PädagogInnen unterrichtet. Obmannstellvertreter Bgm. Franz Woltron und Schulleiter Hans Gager dankten dem langjährigen Obmann für seine Tätigkeit und baten Gruber auch weiterhin der Musikschule verbunden zu bleiben.

Rudi Gruber freute sich, dass sich die Verbandsversammlung für Mag. Martin Bramböck als seinen Nachfolger entschieden hat. Gruber: „Mit Martin bekommt der Musikschulverband einen herausragenden Experten, der als anerkannter Musikprofessor die besten Voraussetzungen für diese Funktion mitbringt. Darüber hinaus ist er durch seine umgängliche Art der richtige Partner für die Gemeinden mit Handschlagqualität.“

Der neue Obmann Martin Bramböck wird weiterhin vom Bgm. Franz Woltron als Obmannstellvertreter unterstützt. Er skizzierte die wichtigsten Meilensteine im Betrieb der Musikschule und stellte natürlich den sicheren Unterricht im Lichte der Covid-19 Rahmenbedingungen in den Mittelpunkt. Besonders freut sich Bramböck auf das Musikcamp, das auf Initiative der Lehrer im August stattfinden wird sowie auf die Bläserklasse, die im September in den Volksschulen von Grünbach und Höflein starten werden. Die Funktion des Obmanns ist ehrenamtlich, dazu der neue Obmann: „Ich halte sehr viel von ehrenamtlichen Tätigkeiten. Wenn man für Funktionen nicht bezahlt wird, ist die Leidenschaft doppelt so groß und die bringe ich jedenfalls mit.“

Foto: Musikschulleiter Hans Gager, Obmann Mag. Martin Bramböck, Altobmann Rudi Gruber, Obmannstellvertreter Bgm. Franz Woltron

Kunst beim Schacht

Eröffnung der Ausstellung KUNST BEIM SCHACHT am Samstag, 11.7.2020 Am Segen Gottes in Grünbach am Schneeberg.

Von 12.7. – 31.10.2020 sind die Skulpturen  & Installationen auf der Wiese beim Segen-Gottes-Turm zu besichtigen.

MUSIKWOCHEN GRÜNBACH

Liebe Musikfreunde!

In wenigen Tagen verwandelt sich Grünbach am Schneeberg wieder in ein Zentrum der Kammermusik! Es erwartet uns ein vielfältiger Konzertreigen, bei dem zwölf Dozenten und über hundert große und kleine Kursteilnehmerinnen von nah und fern Grünbach und einige der schönsten Plätze des Schneeberglandes zum Klingen bringen werden…

Seien Sie dabei, wenn es heißt:

GRÜNBACH ERKLINGT! SCHNEEBERGLAND ERKLINGT!

 

Konzerte der Dozenten

So, 5. Juli 2020 / 11:00 / Barbarahalle: Geschichten aus Musik

So, 12. Juli 2020 / 11:00 / Barbarahalle: Von Wien bis Buenos Aires

So, 19. Juli 2020 / 11:00 / Barbarahalle: Melodie und Melodram

Vorverkauf 12€ / Konzertkassa 15€ / Musikwochen-Pass für alle Konzerte 24€

Kartenvorverkauf: Gemeindeamt Grünbach (Edith Stückler, Tel. 02637/2200 11) und Raiffeisenbank Grünbach (Tel. 02637/2231)

Freier Eintritt für Teilnehmerinnen der Musikwoche Grünbach

 

Konzerte der Teilnehmer (Eintritt frei)

Do, 9. Juli 2020 / 18:00 / Mohr-Sederl Fruchtwelt: Konzert im Wohlfühlgarten

Fr, 10. Juli 2020 / 19:00 / Pfarrsaal Pernitz: Musik im Raum

Sa, 11. Juli 2020 / 11:00 / Barbarahalle: Highlights der ersten Kurswoche

Do, 16. Juli 2020 / 18:00 / Mostheuriger Steurer: Kammermusik auf der Höh‘

Fr, 17. Juli 2020 / 19:00 / Wallfahrtskirche Maria Kirchbüchl: Eine musikalische Reise

Sa, 18. Juli 2020 / 11:00 / Barbarahalle: Highlights der zweiten Kurswoche

Do, 23. Juli 2020 / 18:00 / Mohr-Sederl Fruchtwelt: Konzert im Wohlfühlgarten

Fr, 24. Juli 2020 / 19:00 / Pfarrsaal Pernitz: Stimmen-Streiche

Sa, 25. Juli 2020 / 11:00 / Barbarahalle: Highlights der dritten Kurswoche

 

Adressen:

Barbarahalle, Schulgasse 12 – 2733 Grünbach am Schneeberg

Mohr-Sederl Fruchtwelt, Neue-Welt-Straße 109 – 2732 Zweiersdorf

Pfarre Pernitz, Hauptstraße 79 – 2763 Pernitz

Mostheuriger Steurer, Gutenmann 1 – 2733 Schrattenbach

Wallfahrtskirche Maria Kirchbüchl, Kirchenweg 1 – 2732 Zweiersdorf

 

Kurzfristige Änderungen sind unter den gegebenen Umständen nicht vollständig auszuschließen – bitte besuchen Sie den Veranstaltungskalender Niederösterreich https://veranstaltungen.niederoesterreich.at (Stichwort: Musikwoche Grünbach) und unsere Homepage www.musikwoche-gruenbach.at für nähere Informationen.  Details zu den Konzerten erhalten Sie auch unter +43 690 10015571.

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen bei den Konzerten der Musikwoche Grünbach!

Ihr Roland Herret

und das Kursteam der Musikwoche Grünbach

Anna Obermayer, Violine

… Maria Wahlmüller, Violine

… Magdalena Sammer, Violine

… Anna Dekan, Violine und Viola

… Heinz Mathias Neuwirth, Violine und Viola

… Rumi Brejnikow, Violoncello

… Stefanie Prenn, Violoncello

… Johanna Gröber, Klavier

… Nikolaus Wagner, Klavier

… Doris Kitzmantel, Klavier

… Heinz Chen, Klavier

… Generose Gruber-Sehr, Gesang

 

Unser besonderer Dank gilt…

dem Land Niederösterreich für die Unterstützung,

der Gemeinde Grünbach für die Zurverfügungstellung der Barbarahalle

und dem Musikhaus Wien und Klaviermachermeister Emil Dimitrov für die Zurverfügungstellung und Betreuung der Klaviere.

25 Jahre Musikschule Schneebergklang

25 Jahre Musikschule Schneebergklang:

Show mit Eva Maria Marold und Alexander Goebel in Grünbach

25 Jahre Musikschule Schneebergklang waren Grund genug zum Feiern. Gefeiert wurde – wie kann es anders sein – mit Musik und besonderen Gästen. Die Entertainer Eva Maria Marold und Alexander Goebel waren die Stargäste beim Lehrerkonzert zum Jubiläum der beliebten Musikschule.

Es war das musikalische Top-Ereignis des Jah­res. Am Donnerstag, 7.11. und Freitag, 8.11.2019 luden die Lehrer der Musikschule Schneeberg­klang zu einem Konzert, das mit großartigen Highlights aufwarten ließ.

Zunächst gab es einen Rückblick über die Ge­schehnisse von 25 Jahren Musikschule. In einem Streifzug beleuchteten Obmann Rudi Gruber und Musikschulleiter die Höhepunkte die­ser erfolgrei­chen Musikschule. Dabei bedankten sie sich bei allen, die es ermöglichten, die Musikschule aus der Taufe zu heben und berichteten von mehr als 3.000 Schülerinnen und Schüler, die in dieser Zeit eine Ausbildung in der Musikschule erhielten. Dann hieß es: “The Show must go on”.

Und wie. Mit der Lehrerband im Rücken gaben die beiden Vollblutmusiker von der ersten Minute an mächtig Gas. Eva Maria Marold verzauberte das Publikum mit ihrer unglaublichen Stimme. Die Vielseitigkeit der Künstlerin wurde im höchsten Maß bewundert, waren es rockige Songs, Musicalmelodien oder einfühlsame lyrische Lieder. Aber auch ihr liebenswürdiger Witz zwischendurch sorgte für Begeisterung beim Publikum. Alexander Goebel gab sich von seiner besten Seite: als Sänger, Entertainer, Komödiant. Mit nationalen und inter­nationalen Hits und einer energiegeladenen Performance brachte er gemeinsam mit Eva Maria Marold den Saal zum Kochen und das Publikum zum Toben.

Die Band, bestehend aus den Lehrerinnen und Lehrern der Musikschule Schneebergklang unter der Leitung von „Gogo“ Goran Mikulec, sorgte für den satten und rocki­gen Sound und mischte sich als aktiver Bestandteil der Show immer wieder in das Geschehen ein. Gogo Mikulec, der beliebte Gitarrelehrer der Musikschule, hat diesen Event möglich gemacht. Er steht nämlich schon viele Jahre mit Eva Maria Marold und Alexander Goebel auf der Bühne.

Obmann Rudi Gruber und Musikschuldirektor Hans Gager unisono: „Wir sind unserem Goran dankbar und vor allem stolz über das große Lob, das uns die beiden Stars für unsere Arbeit zollten.“ Marold und Goebel nannten es näm­lich beim Namen: „Die Arbeit, die hier geleistet wird, ist für unsere Jugend unbezahlbar, deshalb sind wir gerne gekommen.“

Weitere Fotos und Informationen sind auf www.schneebergklang.com nachzulesen.

(Fotocredit Erwin Haring)

Die Musiklehrer mit den Stars –  v.l.n.r. Michael Heger, Gabriele Bernhart, Franz Steiner, Gerhard Wimmer, Hannes Demuth, Hans Gager, Martin Bramböck, Flo Schaffellner, Alexander Goebel, Bernd Alfanz, Eva Maria Marold, Philipp Gumhalter, Goran Mikulec, Petra Kuess, Magdalena Kasserolle, Rudi Gruber und Christian Ottino.

 

 

31. Sänger- und Musikantentreffen “So klingt´s im Schneebergland”

 „So klingt´s im Schneebergland“

Volksmusikalischer Treffpunkt in Grünbach

Im Landgasthof „Zur Schubertlinde“ ging bereits zum 31. Mal das Sänger- und Musikantentreffen über die großartig besetzte Bühne. GGR Rudi Gruber und Martin Bramböck sorgten für besondere musikalische Schmankerl aus dem Schneebergland. Volksmusikalische Leckerbissen boten einen besonderen Ohrenschmaus, was die zahlreichen Besucher im vollbesetzten Wirtshaussaal besonders erfreute.

„Schneebergland exklusive“ war heuer das Motto, denn die Ensembles waren ausschließlich aus der Region. So beeindruckten die Grünbacher Bläser in ihrer bekannten hohen Qualität und waren auch heuer wieder mit ihren Alphörnern auf der Bühne, was beim Publikum für besondere Begeisterung sorgte. Mit großer Freude wurden die Schneeberg-Mädels begrüßt, die nach kurzer Pause wieder gemeinsam singen. Die Absenz des Trios wurde genutzt, sich neu aufzustellen und so gibt es seit letztem Samstag einen neuen Namen für die drei Damen, nämlich „Die KAKtussis“. Mit dabei waren aus Miesenbach die bekannten Schlafhaumbuam, die mit ihren prächtigen Stimmen das Publikum ebenso begeisterten, wie die Frohnberger Klarinettenmusi, die unter der Leitung von Rudi Pichler schwungvoll aufspielten.

Beschwingt und humorvoll führten Martin Bramböck und Rudi Gruber durch das Programm. Zwischendurch gab es neben heiteren Geschichten auch Informationen über die kulturellen Aktivitäten im Schneebergland. Martin Bramböck, Obmann des Kulturvereins Bergmanderl, hat zugesagt, dass es auch 2020 diesen volksmusikalischen Treff geben wird.

  31. Sänger- u. Musikantentreffen

 Die Mitwirkenden v.l.n.r. sitzend: Thomas Ofner, Andreas Ofner, Thomas Stickler, Thomas Steiner, dahinter: Kathi Ofner, Kathi Auer, Annette Apfler, dahinter: Rudi Gruber, Martin Bramböck, Corina Prohaska, Philipp Hainfellner, Florian Berger, Martina Postiasi, Pamela Pfeffer-Pichler, Rudi Pichler, Johann Hainfellner, Bernd Mühlhofer, Martin Postl und Albert Postl

 

Traditionelle Feldmesse beim Lärbaumkreuz

Traditionelle Feldmesse beim Lärbaumkreuz zog hunderte Gäste an

  

 

Bei herrlichem Wetter fand bereits zum 49. Mal die traditionelle Feldmesse beim Lärbaumkreuz statt. Hunderte Menschen pilgerten zur beschaulichen Waldlichtung und feierten mit Dechant Mag. Wolfgang Berger die hl. Messe mit Kräutersegnung. Eingeladen hat dazu wie immer der Männergesangsverein „Glück Auf“ Grünbach, der gemeinsam mit Sängern aus dem Schneebergland die Waldler Messe gesungen hat.

 

Bis in die Nachmittagsstunden genoss man einen unterhaltsamen Tag in traumhafter Umgebung bei Klängen des Bläserquartetts vom Musikverein und Liedern der Sänger. Das ließen sich natürlich auch viele Ehrengäste nicht entgehen. Unter den Gästen wurden die Bürgermeister Franz Pölzelbauer und Peter Steinwender genauso gesehen, wie der Würflacher Bürgermeister Franz Woltron, sein Vize Hannes Woltron (Würflach), Amtsleiter Peter Samwald, Musikschulobmann Rudi Gruber und Musikschulleiter Hans Gager, Vertreter der Raika und Sparkasse, der Emmertinger Partnerschaftsreferent Sepp Fellner, Erhard Ungerböck von der Forstverwaltung der Gemeinde Wien, FF Kdt. Peter Nebel und viele andere mehr. 

Obmann Harald Gruber und Chorleiter Markus Winkler blicken auf eine erfolgreiche Veranstaltung und danken den vielen Freiwilligen für ihre Hilfe!