Vielfalt und Kulinarik beim 3. Schneebergland Obstsortentag

Mit einem genussvollen Obstfest und vielen Gästen feierte der Verein Obst im Schneebergland am 9. November im Schloss Bad Fischau sein drittes Jubiläum. Die regionale Obsttafel war reichlich gedeckt – über 45 Apfelsorten wurden von Dr. Andreas Spornberger (Boku Wien) und DI Elisabeth Schüller (Arche Noah) vorgestellt und gemeinsam verkostet. Publikumsliebling war heuer die Goldrenette von Blenheim. Die dazu passenden Produkte – Säfte, Moste, Brände – wurden von den Obst im Schneebergland Betrieben: Kastner, Sederl, Steurer und Woltron serviert. Musikalisch wurde das Jubiläum mit der a cappella Gruppe “Die Muskateller” umrahmt.

 

DI Brigitte Hozang  (Projektleiterin Obst im Schneebergland) berichtete über die Schneebergland Sortenmappe und dem überraschenden Ergebnis der heurigen erfolgreichen Marillen-Raritätensuche. Bei der Jahresexkursion konnten 37 Marillensorten gezeigt und verkostet werden.

Beim Obstbrunch von den Fischauer und Brunner Landwirten wurden Themen für das kommende Jahr diskutiert, wie Obstwiesenführungen, Patenschaften und Schulworkshops. Am 2. Dezember, bei der Jahresversammlung im Gasthaus Mohr in Zweiersdorf, kann man sich darüber informieren und mitdiskutieren. Fixstarter sind die beliebten Veredelungs- und Schnittpraktika.

Termine finden Sie ab Dezember auf www.obstimschneebergland.at.

Fotocredit: Ingeborg Zeh, Brigitte Hozang und Ilse Teix

 

 

Gründung der Kinderfeuerwehr der FF Grünbach -Schrattenbach

Am Mittwoch den 30.10.2019 veranstaltete die Feuerwehr Grünbach-Schrattenbach
ihren Infoabend zur Gründung der Kinderfeuerwehr. Das Kommando und
Kinderfeuerwehr-Betreuungsteam konnte neben zahlreichen Ehrengästen auch
die Eltern mit den Kindern im Feuerwehrhaus begrüßen und stellte das neue
Projekt Kinderfeuerwehr vor. Hierbei gibt es für die Kinder im Alter von
8 bis 10 Jahren die Möglichkeit zur Feuerwehr beizutreten und erlernen spielerisch
alles rund ums Thema Feuerwehr. Die Kinderfeuerwehr trifft sich jeden 2. und 3.
Mittwoch im Monat im Feuerwehrhaus Grünbach.

25 Jahre Musikschule Schneebergklang

25 Jahre Musikschule Schneebergklang:

Show mit Eva Maria Marold und Alexander Goebel in Grünbach

25 Jahre Musikschule Schneebergklang waren Grund genug zum Feiern. Gefeiert wurde – wie kann es anders sein – mit Musik und besonderen Gästen. Die Entertainer Eva Maria Marold und Alexander Goebel waren die Stargäste beim Lehrerkonzert zum Jubiläum der beliebten Musikschule.

Es war das musikalische Top-Ereignis des Jah­res. Am Donnerstag, 7.11. und Freitag, 8.11.2019 luden die Lehrer der Musikschule Schneeberg­klang zu einem Konzert, das mit großartigen Highlights aufwarten ließ.

Zunächst gab es einen Rückblick über die Ge­schehnisse von 25 Jahren Musikschule. In einem Streifzug beleuchteten Obmann Rudi Gruber und Musikschulleiter die Höhepunkte die­ser erfolgrei­chen Musikschule. Dabei bedankten sie sich bei allen, die es ermöglichten, die Musikschule aus der Taufe zu heben und berichteten von mehr als 3.000 Schülerinnen und Schüler, die in dieser Zeit eine Ausbildung in der Musikschule erhielten. Dann hieß es: “The Show must go on”.

Und wie. Mit der Lehrerband im Rücken gaben die beiden Vollblutmusiker von der ersten Minute an mächtig Gas. Eva Maria Marold verzauberte das Publikum mit ihrer unglaublichen Stimme. Die Vielseitigkeit der Künstlerin wurde im höchsten Maß bewundert, waren es rockige Songs, Musicalmelodien oder einfühlsame lyrische Lieder. Aber auch ihr liebenswürdiger Witz zwischendurch sorgte für Begeisterung beim Publikum. Alexander Goebel gab sich von seiner besten Seite: als Sänger, Entertainer, Komödiant. Mit nationalen und inter­nationalen Hits und einer energiegeladenen Performance brachte er gemeinsam mit Eva Maria Marold den Saal zum Kochen und das Publikum zum Toben.

Die Band, bestehend aus den Lehrerinnen und Lehrern der Musikschule Schneebergklang unter der Leitung von „Gogo“ Goran Mikulec, sorgte für den satten und rocki­gen Sound und mischte sich als aktiver Bestandteil der Show immer wieder in das Geschehen ein. Gogo Mikulec, der beliebte Gitarrelehrer der Musikschule, hat diesen Event möglich gemacht. Er steht nämlich schon viele Jahre mit Eva Maria Marold und Alexander Goebel auf der Bühne.

Obmann Rudi Gruber und Musikschuldirektor Hans Gager unisono: „Wir sind unserem Goran dankbar und vor allem stolz über das große Lob, das uns die beiden Stars für unsere Arbeit zollten.“ Marold und Goebel nannten es näm­lich beim Namen: „Die Arbeit, die hier geleistet wird, ist für unsere Jugend unbezahlbar, deshalb sind wir gerne gekommen.“

Weitere Fotos und Informationen sind auf www.schneebergklang.com nachzulesen.

(Fotocredit Erwin Haring)

Die Musiklehrer mit den Stars –  v.l.n.r. Michael Heger, Gabriele Bernhart, Franz Steiner, Gerhard Wimmer, Hannes Demuth, Hans Gager, Martin Bramböck, Flo Schaffellner, Alexander Goebel, Bernd Alfanz, Eva Maria Marold, Philipp Gumhalter, Goran Mikulec, Petra Kuess, Magdalena Kasserolle, Rudi Gruber und Christian Ottino.

 

 

Allerheiligen – Totengedenken

Zu Allerheiligen findet jedes Jahr die Gedenkfeier der Gefallenen der zwei Weltkriege beim Kriegerdenkmal statt.
Abwechselnd laden die Bürgermeister von Grünbach und Schrattenbach dazu ein.

Auch heuer fand nach dem Hochamt in der Pfarrkirche die Kranzniederlegung beim Kriegerdenkmal statt.
Die feierliche Umrahmung wurde vom Musikverein Grünbach sowie dem MGV Grünbach durchgeführt.
Die Bürgermeister Peter Steinwender und Franz Pölzelbauer sowie Gemeinderäte von Grünbach und Schrattenbach, die Ehrenabordnung der Feuerwehr und natürlich auch viele Grünbacher und Schrattenbacher waren dabei.

Ansprache und Segnung wurde von Pfarrer Mag. Wolfgang Berger durchgeführt.

 

31. Sänger- und Musikantentreffen “So klingt´s im Schneebergland”

 „So klingt´s im Schneebergland“

Volksmusikalischer Treffpunkt in Grünbach

Im Landgasthof „Zur Schubertlinde“ ging bereits zum 31. Mal das Sänger- und Musikantentreffen über die großartig besetzte Bühne. GGR Rudi Gruber und Martin Bramböck sorgten für besondere musikalische Schmankerl aus dem Schneebergland. Volksmusikalische Leckerbissen boten einen besonderen Ohrenschmaus, was die zahlreichen Besucher im vollbesetzten Wirtshaussaal besonders erfreute.

„Schneebergland exklusive“ war heuer das Motto, denn die Ensembles waren ausschließlich aus der Region. So beeindruckten die Grünbacher Bläser in ihrer bekannten hohen Qualität und waren auch heuer wieder mit ihren Alphörnern auf der Bühne, was beim Publikum für besondere Begeisterung sorgte. Mit großer Freude wurden die Schneeberg-Mädels begrüßt, die nach kurzer Pause wieder gemeinsam singen. Die Absenz des Trios wurde genutzt, sich neu aufzustellen und so gibt es seit letztem Samstag einen neuen Namen für die drei Damen, nämlich „Die KAKtussis“. Mit dabei waren aus Miesenbach die bekannten Schlafhaumbuam, die mit ihren prächtigen Stimmen das Publikum ebenso begeisterten, wie die Frohnberger Klarinettenmusi, die unter der Leitung von Rudi Pichler schwungvoll aufspielten.

Beschwingt und humorvoll führten Martin Bramböck und Rudi Gruber durch das Programm. Zwischendurch gab es neben heiteren Geschichten auch Informationen über die kulturellen Aktivitäten im Schneebergland. Martin Bramböck, Obmann des Kulturvereins Bergmanderl, hat zugesagt, dass es auch 2020 diesen volksmusikalischen Treff geben wird.

  31. Sänger- u. Musikantentreffen

 Die Mitwirkenden v.l.n.r. sitzend: Thomas Ofner, Andreas Ofner, Thomas Stickler, Thomas Steiner, dahinter: Kathi Ofner, Kathi Auer, Annette Apfler, dahinter: Rudi Gruber, Martin Bramböck, Corina Prohaska, Philipp Hainfellner, Florian Berger, Martina Postiasi, Pamela Pfeffer-Pichler, Rudi Pichler, Johann Hainfellner, Bernd Mühlhofer, Martin Postl und Albert Postl

 

Häckseldienst Oktober 2019

Am 11. und 12. Oktober wurde wieder der Häckseldienst in Grünbach durchgeführt. Dank der freiwilligen Helfer sowie unseren Bauhofmitarbeitern konnten 17 Stationen in Grünbach angefahren werden. Reine Arbeitszeit waren 8 Stunden.

Ich habe nun die Hauptverantwortung für den zweimal im Jahr stattfindenden Häckseldienst von GGR Ilse Teix übernommen und freue mich, dass bei meinem ersten Häckseldienst alles so reibungslos geklappt hat.

Herzlich bedanken möchte ich mich bei allen teilnehmenden Personen:  Michael Schapfl, Peter Jäger, Josef Dworschak, Manfred Pilhar, Kurt Payr, Stefanie Haindl, Thomas Schmid, Ilse Teix und Anton Tandl.
Danke auch an Alfred Feuchtinger für die gute Zusammenarbeit bei den Anmeldungen.

GR Eva Gorican

Kochkurs der Gesunde Gemeinde Grünbach

Unter der bewährten Leitung von Frau Katharina Aichberger wurde wieder ein Kochkurs in der Schulküche der EMS durchgeführt.

In geselliger Runde bekam man Tipps und Tricks über das Haltbarmachen, Einkochen und Einwecken von Lebensmitteln.

GGR Dieter Schmidt, als Gesunde Gemeinde Leiter, freute sich vor allem über die ausgezeichnete Dirndl-Marmelade und der bis zu einem Jahr haltbaren Suppenwürze.
Auch das Kräuterpesto und der Quittenkäse waren köstlich.

Im nächsten Jahre werden wieder interessante Kochkurse durchgeführt.