Vier Schulen – ein Projekt

„Gemeinsam sind wir stark!“, dachten sich die beiden Religionslehrer, Mag. Bernhard Secco und Susanna Steindl, und organisierten am 19. Juni 2019 ein Hilfsprojekt der Megaklasse im G/RG Sachsenbrunn. Im Rahmen der Youngcaritas-Aktion „Laufwunder“ liefen über 800 Schülerinnen und Schüler der Volksschulen Grünbach, Puchberg und Wartmannstetten sowie des G/RG Sachsenbrunn für die gute Sache.

Gemeinsam mit ihrem Lehrerinnenteam machte sich daher Dir.in Susanne Panzenböck von unserer VS Grünbach mit ihren jungen Laufhelden nach Kirchberg/Wechsel auf, wo sie herzlich vom Mastermind der Veranstaltung, Mag. Bernhard Secco, und der Vertreterin der Young Caritas, Sonja Binter, empfangen wurde.

So kam es, dass von den Kleinsten aus den ersten Volksschulen bis zu den großen Oberstufenschüler/innen alle gemeinsam mit großem Eifer, vollem Einsatz und Riesenspaß für das Projekt der Youngcaritas  gelaufen sind. Die Kinder und Jugendlichen haben sich gemeinsam angespornt, unterstützt und weitergeholfen. Diese gelebte Gemeinschaft war einfach großartig! Sie alle hatten ein Ziel: Sie wollten sich mit den Kindern und Jugendlichen in der Ukraine solidarisch zeigen. Denn viele von ihnen haben durch den Krieg  ihr Zuhause verloren und können mit diesem Projekt zielgerichtet unterstützt werden.

Gesponsert wurden die Läufer/innen von unserer Gemeinde, der Raiffeisenbank Schneebergland Grünbach, der Sparkasse Grünbach, von ETR Holzgethan Tiefbau GmbH, der Gebrüder Paulischin KG, von Gartenbau Pfarrer, dem Alpen-Aktiv-Landgasthof „Zur Schuberlinde“, von Brandstätter Fassaden-Dämmungen-Sanierung, dem Sportclub Ladyfit aus Neunkirchen sowie den Eltern der Schüler/innen. Herzlichen Dank! Sie alle haben dieses Projekt erst möglich gemacht!

BlauGelb trifft WeißBlau – Abschluss Viertelfestival

Großartiger Abschluss des Viertelfestivals in Grünbach – mit „BlauGelb trifft WeißBlau“ wurde die Festivalzeit beendet.

„Bergmanderl im digiTAL“, war das Thema für das Projekt mit dem der Kulturverein Bergmanderl beim diesjährigen Viertelfestival teilgenommen hat. „Das zentrale Motto „Schnittstelle“ war passend für eine Reihe von Aktivitäten“, berichtet Obmann Martin Bramböck. Über die QR-Codes der bereits 2015 installierten historischen Tafeln in der ehemaligen Grünbacher Geschäftsstraße „Neubaustraße“ kann man in Interviews vieles über die geschichtsträchtige Straße erfahren, Musik gehört und interessante Videos angesehen werden.

Drei tolle Events mit zahlreichen Besuchern ereigneten sich im Festivalzeitraum. So wurde bereits im Mai mit der Jubiläumsparty „Kerze trifft Laser“ gestartet, bei der namhafte Grünbacher Institutionen ihre Jubiläen gemeinsam mit dem Bergmanderl feierten. Mit der Mobilität der Zukunft beschäftigte sich im Juni das Fest „Traktor trifft Drohne“ bei dem Schülerinnen und Schüler in künstlerischer Begleitung von Reinhard Sandhofer auf großen Würfeln ihre Mobilitätsideen der Zukunft präsentierten. Der Raiffeisen Jubiläumsfrühschoppen mit der Böhmischen des Musivereins und eine Oldtimertraktor-Show sowie zahlreiche E-Fahrzeuge bildeten den passenden Rahmen dafür.

Zuletzt feierte das Bergmanderl die 15-jährige Partnerschaft mit der bayrischen Gemeinde Emmerting und lud zum Webkonzert „BlauGelb trifft WeißBlau“. Die Besucher durften sich auf einen musikalischen Abend mit dem Musikverein Bergknappenkapelle Grünbach und dem Musikverein aus Emmerting freuen. Über TV-Screens konnte in Grünbach das Geschehen in Emmerting und umgekehrt mitverfolgt werden. Der Emmertinger Partnerschaftsreferent Sepp Fellner reiste gemeinsam mit dem Altbürgermeister Sepp Maier und dem zweiten Bürgermeister Sigi Ribismaier nach Grünbach und verköstigten die Besucher mit bayrischem Bier. Der Grünbacher Partnerschaftsreferent Rudi Gruber hingegen fuhr gemeinsam mit GR Harald Winkler nach Emmerting und brachte köstlichen Most nach Bayern. Der Emmertinger Bürgermeister Stefan Kammergruber empfing die Grünbacher sehr herzlich und gemeinsam posierte man zu einem Foto mit den Geschwistern des verstorbenen Josef Estermaier, der durch seine Heirat mit seiner Grünbacherin Anni den Grundstein zur Parnterschaft legte.

Obmann Martin Bramböck dankte abschließend allen Mitwirkenden, Unterstützern und Partnern und freute sich über hunderte Besucher, die bei diesen drei Events dabei waren. Mit einem Feuerwerk verabschiedete sich das Bergmanderl. Wir dürfen gespannt sein, wann es Grünbach wieder besuchen wird?

 

Bieranstich durch den zweiten Emmertinger Bürgermeister Sigfried Ribesmaier, Partnerschaftsreferent Sepp Fellner, Kulturverein-Obmann Martin Bramböck, Emmertinger Altbürgermeister Sepp Maier, Alt FF-Kommandant Rudi Holzer und Moderator Franz Krismer.

Emmertinger Bürgermeister Stefan Kammergruber, Geschwister des verstorbenen Josef Estermaier Hans (93) und Maria (96), Grünbachs Partnerschaftsreferent Rudi Gruber und Obmann des Emmertinger Musikvereins Manfred Huber.

Ferienspiel Grünbach – Änderungen

Achtung Änderungen – bitte beachten!

  • Musikinstrumente kennenlernen mit der Musikschule Schneebergklang (13.8.) > TERMIN VERSCHOBEN AUF 27.8.2019!
  • Grasski-Erlebnis mit Klaus Spinka (16.8.) > TREFFPUNKT 15.00 UHR BEIM “GOLLNI” (ehem. Bergerwirt)
  • Schnupperreiten mit Susanne Schweiger (22.8.) > WEGEN ERKRANKUNG DES PFERDES MUSS DER TERMIN LEIDER ABGESAGT WERDEN!

Saisonabschlussfeier des Musikvereins

Saisonabschlussfeier des Musikvereins mit vielen Helfern und Freunden

Traditionell fand am Schulschluss der „Schlossberggrill“ statt.

Im bestens geeigneten Hof von Schani und Renate Gager am Schlossberg in Höflein, lud wieder der Musikverein die Musiker und ihre Partner, sowie die zahlreichen Helfer, die den Verein während des Jahres bei Veranstaltungen unterstützen, ein. Mit dieser Feier bedankt sich der Musikverein alljährlich bei allen die das rege Vereinsleben und die vielen Veranstaltungen möglich machen. Muss doch der Musikverein Jahr für Jahr die Mittel die für Betrieb und Miete des Musikheimes, aber auch für Anschaffungen an Instrumenten, Uniformen und Noten sowie für Beiträge zu Ausbildungskosten dringend benötigt werden, erwirtschaften.

Heuer konnte der Schlossberggrill bei idealen Wetterbedingungen stattfinden. Profigrillmeister Hans Hensler sorgte für die Kulinarik. Neben den beiden Bürgermeistern Peter Steinwender und Franz Pölzelbauer, war heuer auch Mozartorchesterchef Gerald Grünbacher zu Gast, der nicht nur Schneebergwanderungen mit Schani Gager sondern vergangenen Herbst auch musikalisch den Grünbacher Gländkirtag genoss.

Danke an Familie Gager für den schönen Abend. Der Musikverein macht jetzt eine kurze Sommerpause, jedoch schon am 10. August startet die neue Saison mit dem Konzert „Blaugelb trifft Weissblau“ ab 18:30 Uhr im Schulgarten Grünbach.

ORF NÖ Sommertour in Grünbach am 7. August 2019

Liebe Grünbacherinnen und Grünbacher!

Wir freuen uns bekanntzugeben, dass die ORF NÖ Sommertour am Mittwoch, den 7. August in Grünbach am Hauptplatz Station machen wird.
Alle Grünbacher und Grünbacherinnen sind dazu herzlich eingeladen.


Fotocredits ORF NÖ

25 Orte in 25 Tagen:

DIE “ORF NÖ-SOMMERTOUR” DURCHS GANZE LAND
Täglich drei Stunden Radio Niederösterreich live – “NÖ heute” mit Reportagen aus den Gemeinden – Besonderheiten aus den Gemeinden im Mittelpunkt

Die traditionsreiche “Sommertour” des ORF Niederösterreich ist auch heuer wieder im Land unterwegs:
Von 8. Juli bis 9. August kommen Moderatoren, Redakteure, Technik und Marketing des Landesstudios wieder in alle Bezirke NÖ und machen “Programm zum Angreifen”.

Aus einem mobilen Radiostudio wird täglich von 13:00 bis 16:00 Uhr live die “ORF NÖ-Sommertour” mit regionalen Gästen gesendet; um 19:00 Uhr berichtet “NÖ heute” in ORF 2/N ausführlich aus der jeweiligen Gemeinde. Und im Internet gibt es Hintergrundinformationen und die schönsten Fotos des Tages.

Am Mittwoch, 7. August kommt die “Sommertour” nach Grünbach am Schneeberg. Bitte Termin gleich vormerken!

Unterwegs mit mobilem Radio-Studio

Als fahrbares Radio-Studio wurde für die “Sommertour” des ORF Niederösterreich ein Bus der Wiener Neustädter Stadtwerke adaptiert. Der ist dank des ORF NÖ-Brandings, der Hinweise auf die diesjährige NÖ Landesausstellung “Welt in Bewegung” sowie der Porträts der Radio NÖ-Moderatoren unübersehbar. Er fährt umweltfreundlich mit Erdgas und wird täglich in einem anderen Bezirk des Bundeslandes Station machen.

In und vor diesem Bus-Studio werden David Pearson, Jennifer Frank, Thomas Schwarzmann, Clemens Krautzer und Birgit Perl die Radio NÖ-Live-Sendungen vor Publikum und gemeinsam mit Besuchern gestalten und abwickeln.  Mit dabei ist immer auch ein Fernsehteam von “NÖ heute”, dazu gibt es Fotoreportagen für noe.ORF.at.

Die Vielfalt der Gemeinden präsentieren

“Wie jedes Jahr wollen wir mit der Sommertour auch heuer wieder Radio und Fernsehen für unser Publikum erlebbar machen”, sagt ORF Landesdirektor Norbert Gollinger, “und wir freuen uns schon auf viele Besucher, die das ORF NÖ-Team kennenlernen und unmittelbar mit dabei sein werden, wenn “ihre” Sendungen entstehen”.

Im Mittelpunkt stehen dabei lokale Initiativen und Besonderheiten. Und nicht zuletzt soll die Bevölkerung in jeder Gemeinde eine spezielle Tagesaufgabe lösen.

 

Liebe Grünbacherinnen und Grünbacher kommen Sie zahlreich am 7. August auf den Hauptplatz und erleben Sie wie eine Radio- und Fernsehsendung entsteht.

Ihr Bürgermeister
Peter Steinwender

Die Grünbacher Schülerlotsen – 12 Jahre Freiwilligenarbeit

Die Grünbacher Schülerlotsen – 12 Jahre Freiwilligenarbeit zum Wohle unserer Kinder

In diesen Tagen ging die 12. Schülerlotsen Saison zu Ende.

Lotsenkoordinator Martin Bramböck ist sehr froh, dass auch dieses Jahr unfallfrei verlaufen ist, wenngleich es immer wieder auch brenzlige Situationen gab. Vor allem undisziplinierte Verkehrsteilnehmer, überhöhte Geschwindigkeit und Handynutzung während der Fahrt bereiten den freiwilligen Lotsen Sorge.

Durch den krankheitsbedingten Ausfall von Josef Stern musste in diesem Schuljahr Ersatz gefunden werden. Dankenswerterweise haben sich spontan Leopoldine Winkler sowie Ulla und Michael Reh bereit erklärt, Lotsendienst zu machen.

Beim traditionellen Lotsenfrühstück Anfang Juli konnte sich der Lotsenkoordinator bei den Lotsen für ihre wertvolle Tätigkeit bedanken und Grüße von Josef Stern ausrichten, der nach dem Sommer gerne wieder Dienst machen möchte, wenn es ihm möglich ist.

Ein besonders herzlicher Dank gilt der Wirtsfamilie Adrigan-Luf für die Einladung zum Frühstück auf Kosten des Hauses!

Nach der verdienten Sommerpause wird das Team der Grünbacher Schülerlotsen wieder seine Tätigkeit im Dienste der Sicherung des Schulweges aufnehmen.

 

 

Foto vlnr: Rudi Holzer, Martin Bramböck, Michael Reh, Ulla Reh,Margit Vogel, Leopoldine Winkler, Johann Hensler, Franz Krismer