Grünbacher Advent am 2. und 3. Dezember 2017 –
ein stimmungsvolles Wochenende mit Kunst und Kultur

Im Schneebergland wurde die stille Zeit – der Advent – mit dem Advent in Grünbach am ersten Adventwochenende eingeläutet.
Ein vielseitiges Programm wurde vorbereitet und Weihnachtsduft und Lichterglanz gaben eine Einstimmung zu der wohl schönsten Zeit des Jahres.

Abseits von Hektik und Weihnachtstrubel hatte man in der Barbarahalle die Gelegenheit schon Geschenke für Weihnachten zu finden. Dort wurde beim Kunsthandwerksmarkt viel Schönes angeboten: Holzschnitzereien, Schmuck und Seifen, Weihnachtskarten und Christbaumschmuck, Keramik und Gefilztes, wunderbare Kerzen und kreative Handarbeiten wie auch Textiles und die Werke der EMS Grünbach. Beim Schauschnitzen konnte man dem Künstler bei der Arbeit zusehen.

Natürlich darf in Grünbach die adventliche Musik nicht fehlen – bei der Märchenstunde mit Musik zeigten die Kinder der VS Grünbach und der Musikschule Schneebergklang ihre Darbietungen und stimmten musikalisch auf die nächsten Wochen ein. Ebenso gefühlvoll waren die Lieder von Andi Pilhar und Janine Schmoll, „Sensitive Souls“ konnten das Publikum begeistern.

Auch unser Kirchenchor St. Michael begeisterte in der Pfarrkirche bei der Adventkranzweihe.

An den Ständen des Adventmarktes konnten sich die Besucher laben, es gab Wärmendes und Traditionelles aus der Region.

Der Besuch des Nikolaus, der von den Perchten begleitet wurde und jedem Kind ein Geschenk überreichte, hat Kinderherzen höher schlagen lassen. Die Christkindlwerkstatt sorgte für kreative und stimmungsvolle Momente unserer Kinder und den köstlichen Mehlspeisen im Adventcafé konnte kaum jemand widerstehen.

Ein Höhepunkt des Wochenendes war sicher wieder das traditionelle Grünbacher Adventsingen am Sonntag in der Pfarrkirche. Der MGV „Glück Auf“ Grünbach konnte mit einer Stunde für die Seele viele Besucher auf besondere Weise auf die Weihnachtszeit einstimmen.

  

 

 

 

Fotocredit: Franz Hörmann