Information Überschallflüge

Von 13. bis 17. sowie von 20. bis 24. Mai 2019 trainieren die Eurofighter Piloten des Bundesheeres im Überschallbereich.

Pro Tag sind jeweils zwei Überschallflüge zwischen 08:00 Uhr und 16:00 Uhr
im gesamten Bundesgebiet vorgesehen.

Die Hotline für Niederösterreich ist beim Militärkommando NÖ – 0664/622 47 54

Baumpflanzung am Hauptplatz

Am Hauptplatz wurden am Samstag, 27. April die Bäume gepflanzt.

Es handelt sich dabei um sogenannte Geweihbäume (Gymnocladus dioica). Diese Baumart gewinnt als Klimawandelbaum immer mehr an Bedeutung. Der Geweihbaum kommt mit Hitze und Trockenheit bestens zurecht. Gleichzeitig verträgt er auch starke Überschwemmungen und starke Fröste. Ein sehr robuster Straßen- und Parkbaum der ursprünglich aus Kanada stammt.

Weiters wurden auch drei Japanische Blütenkirschen (Prunus serrulata Asano), Fünffinger-Sträuche und Storchenschnabel in die Beete gepflanzt.

Die Bäumen wurden von Bgm. Peter Steinwender und Umweltgemeinderätin Ilse Teix bei der Firma Praskac in Tull ausgesucht und natürlich wurde beim Einpflanzen mit Freude mitgearbeitet.

Danke an alle die mitgeholfen haben, die schon relativ großen Bäume einzusetzen. Es ist zu hoffen, dass sie ordentlich anwachsen, damit wir viel Freude haben mit der Begrünung und Beschattung unseres Hauptplatzes.

 

 

 

 

125 Jahre Männergesangsverein “Glück Auf” Grünbach

Der Männergesangsverein wird 125 Jahre alt.

Einer der ältesten Vereine in unserer Gemeinde ist der MGV „Glück Auf“ Grünbach. 1894 wurde er von den Bergleuten gegründet. Noch heute trägt man mit Stolz den Namen „Glück Auf“. Die Sänger rund um Obmann Harald Gruber und Chorleiter Martin Bramböck feiern in den nächsten Tagen ihr 125-jähriges Jubiläum.

Der Chor startet sein Jubiläum mit einem Konzert am Donnerstag, 2. Mai um 19.00 Uhr im Landgasthof „Zur Schubertlinde“. Dabei wird die neueste CD „Männerg´sang im Schneebergland“ präsentiert. Eintrittskarten bekommen Sie bei allen Ö-Ticket Verkaufsstellen (z.B. den Grünbacher Banken) oder bei den Sängern direkt.

Die Feierlichkeiten werden fortgesetzt mit einer Jubiläumsmesse am Sonntag, 5. Mai 2019 um 10.00 Uhr in der Barbarahalle. Gemeinsam mit 125 Sängerinnen und Sängern aus der Region wird die Deutsche Kanonmesse von Lorenz Maierhofer gesungen. Diese Messe wird von Dechant Wolfgang Berger zelebriert und ist zugleich auch die Florianimesse unserer FF Grünbach-Schrattenbach, die anschließend den Florianiheurigen mit einem musikalischen Frühschoppen mit der „Tanzlmusi Saitenblech“ in der Barbarahalle organisiert. Also eine Gemeinschaftsveranstaltung von zwei Grünbacher Traditionsvereinen.

Foto: Obmann Harald Gruber und Chormeister Martin Bramböck zeigen die neu restaurierte Vereinsfahne, die beim Jubiläum geweiht wird.

Ausgezeichneter Erfolg des Musikvereins beim heurigen Konzertwertungsspiel und eine Überraschung für Kapellmeister Martin Bramböck

Dirigentennadel in Gold für Martin Bramböck

 

Ernst Osterbauer, der Obmann der Bezirksarbeitsgemeinschaft Neunkirchen-Wr. Neustadt des Blasmusikverbandes überraschte unseren Kapellmeister bei der Konzertmusikbewertung am 6. April in der Barbarahalle. Neunmal erreichte Martin Bramböck mit seiner Bergknappenkapelle über 90 Punkte bei den Wertungsspielen in Serie. Dafür erhielt er vom NÖ-Blasmusikverband die Dirigentennadel in Gold verliehen.

 

Erfolgreich ging es gleich weiter: Sensationelle 95,08 von 100 möglichen Punkten erreichte unser Musikverein bei der Konzertmusikbewertung mit dem Vortrag des Walzers Wein, Weib und Gesang und dem Werk „Dionysos“. Beide Stücke wurden bereits beim Weihnachtskonzert präsentiert. Die Jury war von unserem Orchester überzeugt, denn sie gaben mehrfach die Höchstnote 10.

Am Foto zu sehen (von links nach rechts): Musikschulobmann Rudi Gruber, Bezirksobmann Ernst Osterbauer, Bezirkskapellmeister Franz Reiterer, Musikschuldirektor Hans Gager, Kapellmeister Martin Bramböck, Kapellmeisterin Stv. Maria Berger, Obmann Thomas Stickler.

 

“Familienfreundliche und Kinderfreundliche Gemeinde”

Als Gemeinde Grünbach haben wir uns zur Zertifizierung als „Familienfreundliche Gemeinde“ und „Kinderfreundliche Gemeinde“ angemeldet.

Was bedeutet das?

Die Familie ist die Grundlage, die Basis unseres Lebens. Hier lernen wir all das, was für unser Weiterkommen wichtig ist. In den verschiedenen Phasen einer Familie gibt es aber auch verschiedene Ansprüche an das Umfeld. Ansprüche an die unmittelbare Umgebung und an die Gemeinde. Sehr vieles wurde in den letzten Jahrzehnten für unsere Familien in Grünbach getan. Von Kindergarten und Schule bis zu den vielen unterschiedlichen Vereinen steht überall der Mensch im Mittelpunkt. Angefangen von Babycafe, Grünbacher Wadl, Kinderfreunde bis zu den Naturfreunden geschieht alles für unsere Familien, für Jung und Alt.

Gerade deswegen ist es notwendig neue Ideen, Anregungen, Vorschläge und Wünsche zu suchen und umzusetzen.

Wir wollen uns deshalb zusammensetzen, um Neues zu kreieren und gemeinsam Gutes für die Zukunft finden: Ein Treffen in der Zukunftswerkstatt. Jeder Grünbacher, jede Grünbacherin ist herzlich eingeladen mitzumachen und sich einzubringen.

Wir haben folgende Termine festgelegt:

Kinderfreundliche Gemeinde, Workshop für die Zukunft:

Wann:   Montag, 29. April 2019   18:00 Uhr
Wo:        Schulküche der EMS Grünbach

Für unseren Nachwuchs von 9 – 18 Jahre.

 

Familienfreundliche Gemeinde, Zukunftswerkstatt/Workshop:

Wann:   Donnerstag, 23. Mai 2019   18:00 Uhr
Wo:        Gasthof „Zur Schubertlinde“ Fam. Adrigan/Luf

 

Erster Erfahrungsaustausch für die Familienfreundliche Gemeinde wurde bereits am Montag, 8. April. durchgeführt. Gemeinsam mit Frau Mag. Brandstetter (Koordinatorin der Familie & Beruf) wurde der Istzustand in Grünbach erhoben. Selbstverständlich gab es auch schon viele Ideen und Vorschläge, wie wir unser schönes Grünbach noch familienfreundlicher gestalten können.

Machen auch Sie mit! Ich freue mich, Sie am 29. April (Kinderfreundliche Gemeinde Workshop) oder am 23. Mai (Familienfreundliche Gemeinde Workshop) begrüßen zu können.

Ihr
Kurt Johannes Payr
Gemeinderat

Nordic Walking Saison 2019 gestartet

Die Initiative “Gesunde Gemeinde Grünbach” startete am Donnerstag, 4. April mit dem Nordic Walking Programm für die Saison 2019 (April bis Oktober).

Unter der Leitung von GGR Ilse Teix treffen sich jeden Donnerstag (außer an Feiertage und bei extremen Schlechtwetter) die Nordic Walker um 17:30 Uhr am Schulparkplatz.
Nach einem kleinen Aufwärmtraining und der Bekanntgabe der Route, geht es dann ca. 1 1/2 Stunden mit Elan und guter Laune in die Natur.

Ein paar Daten zum Nordic Walking:

  • Nordic Walking ist 40 – 50 % effektiver als das Gehen ohne Stöcke
  • Nordic Walking ist sehr leicht und schnell erlernbar
  • Nordic Walking trainiert die Ausdauer und käftigt gleichzeitig die Oberkörpermuskulatur
  • Nordic Walking löst Muskelverspannungen im Schulter- und Nackenbereich
  • Nordic Walking verbessert die Herz-Kreislaufleistung
  • Nordic Walking entlastet den Bewegungsapparat um bis zu 30% und ist daher besonders geeignet für Personen mit Knie- oder Rückenproblemen

Das Nordic Walken in der Gruppe in Grünbach soll natürlich auch ganz einfach Spaß machen und jeder/jede ist herzlich dazu eingeladen mitzumachen (ohne Kosten, ungezwungene Teilnahme).